Wir lieben Innovation

HAPA Medical (EU) und Zelda Therapeutics (Australien) beschliessen Partnerschaft zur Förderung der klinischen Cannabinoidforschung

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Während in experimentellen Studien bereits viele Wirkmechanismen für verschiedene Cannabinoide aufgedeckt wurden, fehlen oft noch immer geeignete klinische Studien, was die praktische therapeutische Anwendung von Cannabinoid-Medikamenten behindert. Unser Partner Zelda Therapeutics bringt einige der weltweit führenden Forscher und Kliniker zusammen, welche den Nutzen von medizinischem Cannabis bei verschiedenen Indikationen erforschen. Unsere gemeinsame Anstrengung zielt darauf ab, die relevantesten Cannabinoid- und Terpenprofil-Formulierungen zur Behandlung spezifischer Indikationen zu definieren.

Zum heutigen Stand wird eine offene Phase-I-Studie die Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik unserer öligen medizinischen Cannabinoid-Formulierungen bei Patienten mit chronischen, nicht-krebsbedingten Schmerzen untersuchen („Opioid-Reduktions-Studie“). Eine dreijährige Studie wird überdies die Wirkung in einer großen Kohorte von Krebspatienten im Endstadium (bzgl. Übelkeit, Appetit und Schmerzmanagement) untersuchen. Darüber hinaus sind Studien zu Schlafstörung und Autismus in Vorbereitung.

Newsletter

Weitere Nachrichten

HAPA Medical launcht neuen THC-Teststreifen: Identitätsprüfung leicht gemacht

Dortmund, 17.06.2019. Der validierte HAPA THC Teststreifen ermöglicht einen unkomplizierten, schnellen und zuverlässigen Nachweis von Cannabinoiden des THC-Typ in wässriger Lösung. Damit bietet er für die vorgeschriebene Identitätsprüfung von medizinischen Cannabispräparaten gemäß der Apothekenbetriebsverordnung (ApBetrO) eine kostengünstige und effiziente Alternative zu zeitaufwändigeren und komplexeren Analysemethoden.

Weiterlesen »

Wir lieben Innovation

HAPA Medical (EU) und Zelda Therapeutics (Australien) beschliessen Partnerschaft zur Förderung der klinischen Cannabinoidforschung Während

Weiterlesen »